News

News

News

News

News

News

News

 

Florens Resort & Suites kommt

Wenn Miriam Malzkeit dereinst die ersten Gäste im Florens Resort & Suites begrüsst, wird sie vor Glück und Stolz strahlen. Das exklusive Eco-Lifestyle-Resort ist für sie ein wahr gewordener Traum in den Berner Alpen.

Noch gibt es viel zu tun, bis die Besitzer und Bewohner des Florens Resort & Suites die 155 Apartments und 20 Suiten beziehen können. Für 2020/2021 ist die Fertigstellung der Luxusferienimmobilie avisiert. Es ist eine aufregende und fordernde Zeit für Miriam Malzkeit, man kann sagen, die Krönung ihrer bisherigen 20-jährigen Hotellerie-Karriere. «Die einzigartige, individuelle Atmosphäre und die Liebe zum Detail, aber auch deren Auswirkungen auf den Gast, haben mich schon sehr früh in Hotels fasziniert», sagt die junge Direktorin. Damit war die Berufswahl, die mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau in Hessen begann, getroffen. Bereits im zweiten Lehrjahr zog es sie nach Heidelberg an den Europäischen Hof, ein «Leading Hotel of the World», und mit dem Abschluss in der Tasche durfte es das berühmte Claridge’s in London sein.

Spezialistin für Tophotel-Openings
In den sich anschliessenden Jahren konnte sie ihre Affinität für Sprachen ausleben. Sie lernte Niederländisch in leitenden Funktionen in Amsterdam und Noordwijk aan Zee. Mit fundierter 5*-Erfahrung im Gepäck war sie gerüstet für den Sprung in die Vereinigten Arabischen Emirate: Grand Hyatt, Jumeirah Beach Hotel und Raffles Hotel lauteten ihre klangvollen Stationen in Dubai. Schon dort und auch im Diva Maldives auf den Malediven sowie während ihres fünfjährigen Aufenthalts in Berlin profilierte sie sich im Opening und Pre-Opening von Topadressen. Nach der Fortbildung zur Wirtschaftsfachwirtin wurde Miriam Malzkeit Mitglied der Geschäftsleitung im Victoria-Jungfrau Grand Hotel & SPA in Interlaken. Mit all diesen nachgefragten Kompetenzen konnte sich die Expertin nun am Brienzersee in Poleposition bringen.

zurück
26.06.2018