News

News

News

News

News

News

News

News

 28.05.2020

Der Glacier Express fährt wieder

Der Glacier Express ist ab dem 20. Juni wieder unterwegs – mit neuem Innendesign in der 1. und 2. Klasse.

Nach einem sehr guten Start ins 2020 und einem Plus der Reisenden von 7.5% bis Ende Februar wurde der Betrieb des Glacier Express auf Weisung des Bundesrats per 14. März eingestellt. Aufgrund der durch COVID-19 veränderten Ausgangslage und der unsicheren Entwicklung der Nachfrage musste das Sommergeschäft neu ausgerichtet und organisiert werden. Es wird weniger Glacier Express Züge geben und sie werden zum Start aufgrund des Schutzkonzepts weniger stark ausgelastet als normal. Damit steht zugleich aber auch jedem Reisenden mehr Platz zur Verfügung. Zusätzlich wird der Komfort durch die neue Innengestaltung und ein Infotainment an jedem Sitzplatz.

Das Sommergeschäft 2020 wird infolge des Coronavirus in allen Bereichen, aber insbesondere bezüglich Reisegruppen nicht an die sehr guten Gästezahlen der vergangenen drei Jahre anknüpfen können. Auch wenn der Glacier Express zuletzt insbesondere bei den Individualreisenden grosse Zunahmen verzeichnet konnte und davon auszugehen ist, dass sich dieses Segment eher erholen wird, ist eine wirtschaftlich tragbare Auslastung der drei im ursprünglichen Sommerfahrplan vorgesehenen Zugpaare nach Wiederinbetriebnahme nicht zu erwarten. Als privatwirtschaftliche Unternehmung muss die Glacier Express AG auch die Risiken abschätzen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung haben daher entschieden, den Betrieb zunächst mit einem Zugpaar zu starten. Alle zum Einsatz kommenden Wagen sind neu gestaltet und passen jetzt zum «Alpine Chic»-Stil der 2019 eingeführten erfolgreichen Excellence Class.

Bei steigender Nachfrage besteht die Möglichkeit, die Kapazitäten mit entsprechender Vorlaufzeit anzupassen. Alle Gruppenreservationen, die vor Einstellung des Betriebs im März für den Sommer vorgenommen wurden und für die die Glacier Express AG zu diesem Zeitpunkt das volle Risiko trug, wurden sistiert und die Veranstalter gebeten, verbindlich neue Reservationen zu tätigen. Individualreisende hatten die Möglichkeit, kostenlos umzubuchen oder zu annullieren. Neue Buchungen können über die digitalen Systeme erfolgen.

zurück