News

News

News

News

News

News

News

News

 14.09.2021

Direkt auf die Glarner Kulinarik-Trails

Als dritte Glarner Feriendestination lanciert Elm einen Panorama-Kulinarik-Trail auf dem Höhenweg Obererbs–Ämpächli. Dieser und ein weiterer in Glarus Nord sind neu direkt online buchbar.

Aus der Skihütte Obererbs geht es in den Gitzihimmel, als Starter gibt es ein Alp-Carpaccio, als Absacker ein Glarner Alpenbitter-Mojito – und dazwischen? Eine gemütliche Wanderung auf dem Elmer Höhenweg, ein Glarner Netzbraten im Berghotel Bischofalp und ein Glacé-Coupe im Bergrestaurant Ämpächli. Der Kulinarik-Trail wird diesen Herbst neu in der Ferienregion Elm lanciert. Es ist die vierte Genusswanderung, die im Glarnerland angeboten wird.

Braunwald von seiner kulinarischen Seite
In Braunwald heissen die beiden Gourmetwanderungen «Wald & Fels» und «Berg & Sicht» – da trifft eine Bauernhofbratwurst auf einen BSINTI-Kuchen oder ein Poulet-Spiess auf Panna Cotta. Der kulinarische Streifzug geht damit nicht nur durch die mächtige Bergkulisse von Braunwald, sondern auch durch die Küchen der verschiedenen Kulinarik-Fabrikanten.

Entlang des Schabziger-Höhenwegs
Auf dem Kerenzerberg führt die Kulinariktour entlang des Schabziger Höhenwegs, der das Berggasthaus Habergschwänd mit dem Naturfründehuus Fronalp verbindet. Gestartet wird mit «Zigerbrüüt», abgeschlossen mit «Zigerhöräli». Dazwischen gibt es ein Alpkäse-Degustationsplättli auf der Nüenalp und Ziger-Crissini und ein Most aus dem Selbstbedienungs-Kühlschrank des Mullerä-Beizlis. Dieses Angebot ist wie auch der Kulinarik-Trail in Elm direkt online buchbar.

www.glarnerland.ch/kulinariktouren

zurück